Step Across The Border

Step Across The Border

Randzonentexte und Grenzgängerbeats
Wechselnde RedakteurInnen gestalten seit 2009 die Literatur- und Soundsendung „Step Across The Border“. Zu hören sind Ausschnitte aus Romanen, Erzählungen, Essays, politische und kulturpolitische Texte, Gedichte, Zeitungsartikel, Portraits. Die Auswahl orientiert sich an Grenzüberschreitungen – einmal im wörtlichen Sinne, also über Themen wie Flucht, Migration, Hinterfragung von Identitäten, kulturalistischen und rassistischen Zuschreibungen, zum anderen im übertragenen, das heißt mit außergewöhnlichen Textformen oder experimentellen Sprachstilen. An die Musik, die sich auf den jeweilgen Text beziehen kann, aber nicht muss, wird der gleiche Anspruch gestellt: sie soll herausfordernd bis konfrontierend sein. Keine leichte Kost also, sondern eine Sendung, die zum ZUHÖREN einlädt.

Jeden 4. Freitag zwischen 18 u. 19 Uhr.
Wiederholung: Jeden 4. Samstag zwischen 11 u. 12 Uhr als Online-Stream

 

Nächste Sendung: Freitag, 27. Oktober 2017 00:00

Step Across The Border

"White Tears" - ein Roman von Hari Kunzru

Freitag, 22. September 2017

0 Kommentare

Im neuen Buch des britischen Schriftstellers Hari Kunzru begeistern sich zwei junge Musiknerds für alten Blues. Doch ein geisterhafter Song führt die beiden von New York aus in den Süden der USA und auch in die dunkle Vergangenheit des Landes. Neben Textpassagen aus dem Roman ist auch Hari Kunzru im Interview zu hören, musikalisch gibt es inauthentischen Blues und haunting prison songs. Redaktion: Tobias Lindemann

Merle Krögers Roman Havarie

Freitag, 23. Juni 2017

0 Kommentare
Der Roman erzählt von einer denkwürdigen Begegnung auf dem Mittelmeer: Ein kleines havariertes Flüchtlingsboot mit zwölf Männern an Bord, auf dem Weg von Algerien nach Spanien, ein Kreuzfahrtschiff mit über 3800 Passagieren, unterwegs nach Mallorca, ein ukrainisches Containerschiff und ein Kreuzer der Seenotrettung. Nicht nur die Boote, auch die Schicksale der sich darauf befindlichen Menschen kreuzen sich.
 
Merle Kröger erzählt von dieser Begegnung aus unterschiedlichen Perspektiven, jede mit einer verstörenden Lebensgeschichte verknüpft.

"Black Lives Matter" mit Texten von Teju Cole und Ta-Nehisi Coates

Freitag, 23. Dezember 2016

0 Kommentare

Hashtag, Bürgerrechtsbewegung, popkulturelles Phänomen. "Black lives matter". No Justice No Peace, so das Hauptanliegen der Bewegung als Reaktion auf die jüngste Serie von getöteten AfroamerikanerInnen durch die Polizei in den Vereinigten Staaten, deren Darstellung und Bewertung die Grenzen einer einstündigen Radiosendung sprengen würde. Step across the border stellt Euch zwei explosive Buchveröffentlichungen von Ta-Nehisi Coates und Teju Cole vor, die an unserer aller Vorstellungen rütteln und den Mythos der amerikanischen Gleichheitsgesellschaft niederreißen. Um es mit Ta-Nehisi Coates zu sagen: „Der Kampf ums Verstehen ist unser einziger Vorsprung vor diesem Wahnsinn“

Gegen das Verschwinden

Freitag, 28. Juni 2013

0 Kommentare

In diesen als „Roman“ deklarierten erzählten Erinnerungen beschreibt Ulrike Edschmid ihre Jahre mit Philip Werner Sauber, der als 20jähriger aus einer großbürgerlichen Familie in Zürich ins kalte graue Westberlin zieht. Dort studiert er Film und wird für ein paar Jahre der Lebensgefährte von Ulrike Edschmid, die einen kleinen Sohn aus einer früheren Beziehung mitbringt.

Step Across The Border

Freitag, 24. Mai 2013

0 Kommentare
Aus dem Roman "Vielen Dank für das Leben" von Sibylle Berg, Redaktion Andrea Konopka.

Japanische Literatur

Freitag, 26. April 2013

0 Kommentare
Nein, einen umfassenden Überbllick über die japanische Literatur will diese Sendung nicht geben. Sie will aber Lust darauf machen, andere Autorinnen und Autoren als die populären Namen zu entdecken.

Nazis auf der Flucht

Freitag, 22. März 2013

0 Kommentare

Gerald Steinacher

Nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches entkamen zahlreiche hochrangige NS-Verbrecher nach Übersee. Der Historiker Gerald Steinacher zeigt in seinem Buch "Nazis auf der Flucht", dass sich vor allem die katholische Kirche, das Internationale Komitee vom Roten Kreuz und die US-amerikanischen Geheimdienste als Fluchthelfer betätigten.

Die Sendung bringt Auszüge aus diesem Buch und untermalt die Berichte mit originalen Schellackplatten aus dieser Zeit.

"Choice overload" – Die dunkle Seite multipler Optionen

Freitag, 25. Januar 2013

0 Kommentare

Schon seit Langem beschreiben Wirtschaftstheoretiker und Psychologen das Phänomen des "Choice Overload": Sobald die Komplexität eines Entscheidungsprozesses die Vorteile vielfältiger Möglichkeiten entwertet, ist das Individiuum frustriert. Dennoch steht das Dogma des "Je mehr Auswahl, desto besser" der postindustriellen Multioptionsgesellschaften noch immer hoch im Kurs. Ein Hörbild.

Der rumänische Schriftsteller Mircea Cartarescu

Freitag, 27. Januar 2012

0 Kommentare

Seine Kindheitserinnerungen grenzen an Fieberträume, bei ihm wird Bukarest zu einem mystischen, psychedelischen Ort. Der rumänische Autor Mircea Cartarescu gilt als Außenseiter der europäischen Literaturszene, und wird dennoch von schreibenden Kolleginnen und Kollegen, aber auch abenteuerlustigen Leserinnen und Lesern weltweit geschätzt. Selten gehen expressive Sprachgewalt und hochsensible Beobachtung so überzeugend einher wie bei Cartarescu.

Das Böse zwischen zwei Buchdeckeln - die Literatur des Roberto Bolaño

Freitag, 28. Oktober 2011

0 Kommentare

Der chilenische Schriftsteller Roberto Bolaño (1953 - 2003) bekommt posthum endlich die verdiente Aufmerksamkeit. In seinen postmodernen Romangebilden suchte er nach neuen Möglichkeiten, unserer komplexen Gegenwart mit Literatur auf die Spur zu kommen. Ein Beitrag, in dem es - frei nach Georges Bataille - um "das Böse" in Bolaños Literatur gehen soll.

Blog

Step across the border - Nazis auf der Flucht

Gerald SteinacherNach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches entkamen zahlreiche hochrangige NS-Verbrecher nach Übersee. Der Historiker Gerald Steinacher zeigt in seinem Buch "Nazis auf der Flucht", dass sich vor allem die katholische Kirche, das...
x
%s1 / %s2